Lassen Sie uns Ihre Schüler mit der Natur, den Menschen und dem Ort verbinden. Wir bieten geführte Bildungsexkursionen an, um das, was die Schüler im Klassenzimmer lernen, zu verbessern. 

Die Nutzung der Natur als Klassenzimmer kann eine unterhaltsame und ansprechende Möglichkeit sein, Ihre Schüler an den Lehrplan heranzuführen. 
Freiflächen im Larimer County sind besondere Orte, um Wissenschaft zu entdecken. Wir bieten lebens- und geowissenschaftliche Programme an, die praxisorientiert und interaktiv sind, die wissenschaftlichen Standards des Bundesstaates Colorado unterstützen und zum Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen anregen.  

Unsere Freiwilligen und Mitarbeiter sind bereit, Ihre Schüler auf eine Entdeckungsreise mitzunehmen. Wählen Sie unten eine unserer Exkursionen aus, damit Ihre Schüler die Wunder der Welt erkunden können. 

Unser Kalender ist für das Frühjahr 2024 voll! Wir nehmen keine Anfragen mehr entgegen. Ab dem 2024. Juli nehmen wir Anfragen für Herbst 1 entgegen.  

Antragsformular für einen Schulausflug    

Steine ​​sind die Hinweise auf das Geheimnis der Vergangenheit der Erde.

4-Stationen-Exkursion
  • Ort: Devil's Backbone Open Space
  • Zeit: 2-3 Stunden
  • Entfernung: < 1 Meile
  • Zweite, vierte und sechste Klasse
Die Schüler werden lernen über:
  • Lokale geologische Topographie. 
  • Prozesse, die an Veränderungen der Erdoberfläche im Laufe der Zeit beteiligt sind. 
  • Die drei Gesteinsarten und wie sie entstehen und sich verändern. 
  • Wie Pflanzen, Tiere und Menschen die physikalischen Eigenschaften ihrer Umgebung verändern können. 
  • Wie Menschen Verwalter des Landes sein und Entscheidungen treffen können, die sich auf die Erde auswirken. 
Staatliche Standards
  • Zweite Klasse
    • Physikalische Wissenschaft
      • 1.1 Materie existiert als verschiedene Substanzen, die beobachtbare unterschiedliche Eigenschaften haben. 
    • Life Science
      • 2.1 Pflanzen sind für ihr Wachstum auf Wasser und Licht angewiesen und für die Bestäubung oder den Transport ihrer Samen auf Tiere. 
      • 2.2 Eine Reihe verschiedener Organismen leben an verschiedenen Orten. 
    • Geo- und Weltraumwissenschaft
      • 3.1 Manche Ereignisse auf der Erde geschehen schnell; andere können sehr langsam auftreten. 
      • 3.2 Wind und Wasser können die Form des Landes verändern. 
         
  • Vierte Klasse
    • Geo- und Weltraumwissenschaft
      • 3.1 Die Erde hat sich im Laufe der Zeit verändert. 
      • 3.2 Vier große Erdsysteme interagieren. 
      • 3.4 Energie und Brennstoffe, die der Mensch nutzt, stammen aus natürlichen Quellen und ihre Nutzung wirkt sich auf vielfältige Weise auf die Umwelt aus. 

Lebensräume liefern die Komponenten, die lebende Organismen zum Überleben benötigen. 

4-Stationen-Exkursion
  • Standort: Devil's Backbone Open Space oder River Bluffs Open Space
  • Zeit: 2-3 Stunden
  • Entfernung: < 1 Meile
  • Kindergarten, erste Klasse und zweite Klasse
Die Schüler werden lernen über:
  • Die Faktoren, die einen Lebensraum ausmachen. 
  • Wie Pflanzen und Tiere auf Lebensräume angewiesen sind.
  • Was Pflanzen brauchen, um zu wachsen und sich zu vermehren. 
  • Wie sich Lebensräume im Laufe der Zeit verändern können. 
  • Wie sich ihre Handlungen auf die Umwelt auswirken können. 
  • „Leave No Trace“-Prinzipien. 
Staatliche Standards
  • Kindergarten
    • Physikalische Wissenschaft
      • 1.2 Sonnenlicht beeinflusst die Erdoberfläche. 
    • Life Science
      • 2.1 Um zu leben und zu wachsen, erhalten Tiere die Nahrung, die sie benötigen, von Pflanzen oder anderen Tieren, und Pflanzen benötigen Wasser und Licht. 
    • Geo- und Weltraumwissenschaft
      • 3.2 Pflanzen und Tiere erfüllen ihre Bedürfnisse in ihren Lebensräumen und beeinflussen sich gegenseitig; Menschen können sich auf Unwetter vorbereiten. 
         
  • Erste Klasse
    • Life Science
      • 2.1 Alle Organismen verfügen über äußere Teile, die sie für die Ausführung alltäglicher Funktionen nutzen. 
         
  • Zweite Klasse
    • Life Science
      • 2.1 Pflanzen sind für ihr Wachstum auf Wasser und Licht angewiesen und für die Bestäubung oder den Transport ihrer Samen auf Tiere angewiesen. 
      • 2.2 Eine Reihe verschiedener Organismen leben an verschiedenen Orten. 

Erfahren Sie, wie Klima, Wetter und Menschen Naturkatastrophen beeinflussen. 

4-Stationen-Exkursion
  • Standorte: Devil's Backbone Open Space oder River Bluffs Open Space
  • Zeit: 2-3 Stunden
  • Entfernung: < 1 Meile
  • Dritte Klasse
Die Schüler werden lernen über:
  • Wie sich Naturkatastrophen auf Menschen und Ökosysteme auswirken. 
  • Wie Naturkatastrophen passieren. 
  • Wie Menschen daran arbeiten können, die Auswirkungen von Naturkatastrophen zu verringern, indem sie sich um unsere Ökosysteme kümmern. 
  • Wie Menschen Verwalter des Landes sein und Entscheidungen treffen können, die sich auf die Erde auswirken. 
  • Warum gesunde natürliche Ökosysteme wertvoll sind, um die Auswirkungen von Naturkatastrophen auf Menschen zu reduzieren. 
Staatliche Standards
  • Dritte Klasse
    • Life Science
      • 2.3 Verschiedene Organismen unterscheiden sich in ihrem Aussehen und ihrer Funktion, da sie über unterschiedliche Erbinformationen verfügen. Die Umwelt beeinflusst auch die Eigenschaften, die ein Organismus entwickelt. 
    • Geo- und Weltraumwissenschaft
      • 3.1 Klima beschreibt Muster typischer Wetterbedingungen in verschiedenen Maßstäben und Variationen; Historische Wettermuster können analysiert werden. 
      • 3.2 Eine Vielzahl von Wettergefahren resultieren aus natürlichen Prozessen; Menschen können wetterbedingte Gefahren nicht beseitigen, aber ihre Auswirkungen reduzieren. 

Die Beobachtung vertieft die Verbindung zur Natur und zum Ort. 

Geführte Wanderung
  • Standorte: Horsetooth Mountain Open Space, Devil's Backbone Open Space, andere Freiflächen auf Anfrage (kann von der Gruppengröße abhängen)
  • Zeit: 3-4 Stunden
  • Entfernung: 3+ Meilen
  • Jede Klasse
Die Schüler werden lernen über:
  • Die Pflanzen und Tierwelt von Larimer County. 
  • „Leave No Trace“-Prinzipien und wie Menschen unsere natürlichen Ressourcen schützen können. 
  • Wie Menschen diese Länder in Vergangenheit und Gegenwart genutzt haben. 
  • Die Auswirkungen von Waldbränden. 
  • Beobachtungsfähigkeiten durch eine Farb-Schnitzeljagd, eine stille Wanderung oder eine Mikrowanderung. 
  • Lebenszonen, Lebensräume und Verbindungen innerhalb eines Ökosystems. 
Staatliche Standards
  • Geo- und Weltraumwissenschaft
  • Life Science
  • Bewegungskompetenz und -verständnis
  • Körperliches und persönliches Wohlbefinden

Hierbei handelt es sich um ein informelles Programm, das darauf abzielt, die Vorteile, die wir auf dem Weg sehen, zu nutzen. Spezifische Themen können variieren. Wenn Sie Interesse daran haben, ein bestimmtes Thema oder einen bestimmten Standard zu behandeln, lassen Sie es uns wissen. Unsere Naturforscher leiten Programme zu Geologie, Tierwelt, Pflanzen, lokaler Geschichte und mehr! Schreiben Sie in Ihrem Anfrageformular einen Vorschlag und wir werden unser Bestes tun, um ihn zu berücksichtigen. 

Programmführer für Bildungsexkursionen

FAQ

  1. Wir begrüßen Gruppen mit einer Größe von maximal etwa 100 Personen (Schüler und Lehrer/Betreuer). Die Gruppen werden in 3-4 kleinere Gruppen aufgeteilt. 

    Wenn Sie mehr als 100 Personen mitbringen möchten, können wir Sie an zwei separaten Tagen einplanen. Dies funktioniert gut, wenn Sie mehr als eine Klasse gleichzeitig mitbringen möchten. 

  2. Es ist kostenlos! Für die Planung eines Schulausflugs mit uns fallen keine Kosten an. 

  3. Ja! Das Department of Natural Resources des Larimer County verfügt über Mittel, um den Transport zu den County Open Spaces für Schulausflüge zu subventionieren. Die Mittel sind begrenzt und Bewerbungen werden nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ berücksichtigt. Die Finanzierung kann bis zu 200 US-Dollar Ihrer Transportkosten decken. 

    Markieren Sie es auf Ihrem Anfrageformular und wir senden Ihnen die Bewerbung zu. 

  4. Unglücklicherweise nicht. Wir sind jedoch gerne bereit, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um Zweitsprachenlernenden bestmöglich entgegenzukommen. 

  5. Wir heißen Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen in unseren Programmen willkommen. Bitte teilen Sie uns mit, wie wir uns am besten vorbereiten können, indem Sie diese Informationen im Abschnitt „Besondere Unterkünfte“ des Anfrageformulars angeben. Wir bitten darum, dass ein Betreuer oder Assistent, der mit den Kindern vertraut ist, sie zum Programm begleitet. 

  6. Am Ausgangspunkt des Weges stehen Toiletten zur Verfügung. Sobald wir jedoch unterwegs sind, kann es sein, dass wir nur noch einen kurzen Spaziergang zur Toilette machen müssen. Wir stellen Ihren Schülern vor und nach dem Programm Zeit zur Nutzung der Toilette zur Verfügung. 

  7. Ja, bitte mache es! Wir planen am Ende des Programms Zeit für ein Mittagessen ein und die meisten Standorte verfügen über Picknicktische oder einen Pavillon, wo Ihre Schüler zu Mittag essen können. Bitte teilen Sie uns mit, ob wir in der Mitte des Programms eine Snackzeit einplanen müssen.

    Wir empfehlen allen Schülern, einen Rucksack mitzubringen, um ihr Mittagessen und andere Habseligkeiten zu transportieren. 

  8. Nein. Obwohl diese Exkursionen den Lehrplan im Klassenzimmer ergänzen sollen, kann jeder eine Exkursion beantragen. Gerne leiten wir es für Ihre Pfadfindergruppe, Ihr Lager, Ihre Jugendgruppe oder Ihre Heimschule. 

    Wenn Sie an einem geführten Bildungsprogramm interessiert sind, aber etwas informelleres oder für Erwachsene suchen, schauen Sie sich unser an Sonderwunschprogramme

  9. Exkursionen sind von Dienstag bis Freitag ab 9:00 oder 10:00 Uhr möglich. Typischerweise planen wir Exkursionen während der Frühlings- und Herbstsemester. 

  10. Wir benötigen eine Vorankündigung von mindestens zwei Wochen. Auf dem Anfrageformular sehen Sie die verfügbaren Termine. Die Wahl eines Alternativtermins bietet uns Flexibilität. 

    Das Antragsformular für Schulausflüge wird zwei Wochen vor Semesterbeginn verfügbar sein. 

  11. Sende ein Antragsformular für Schulausflüge in Offero. Sie müssen ein Konto erstellen; Es sind lediglich Ihr Name, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse erforderlich. 

    Sobald wir Ihre Anfrage erhalten haben, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Einzelheiten zu besprechen und/oder den Termin zu bestätigen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Julie Enderby unter 970-619-4552 oder jenderby@larimer.org 

nr-freiwilligenkontakt.

Kontaktieren Sie uns!

Julia Enderby
Erziehungs- und Ehrenamtsbeauftragter
jenderby@larimer.org
(970) 619-4552