Die Verwaltungsbüros, der Bezirksstaatsanwalt und die Gerichte des Larimer County bleiben anlässlich des nationalen Unabhängigkeitstags Juneteenth am 19. Juni 2024 geschlossen. Die Mülldeponie des Larimer County bleibt geöffnet. Wichtige Dienste des Countys werden durch die Schließungen nicht beeinträchtigt.
Ins Spanische übersetzen
SHR

Ein Mordverdächtiger nahm sich am Samstagmorgen das Leben, nachdem er mehreren Strafverfolgungsbehörden entkommen war.

Am 13. April 2024 gegen 2:00 Uhr morgens erhielt die Büroabfertigung des Sheriffs von Larimer County eine behördenübergreifende Benachrichtigung über einen bewaffneten Verdächtigen, der von Cheyenne in Richtung Colorado fuhr. Die Behörden von Wyoming hatten den Mann ausfindig gemacht, der kürzlich wegen Mordes und häuslicher Gewalt in South Dakota gesucht wurde. Als die Polizei versuchte, ihn in seinem Pickup zu erreichen, fuhr der Verdächtige auf der I-25 nach Süden und entkam den Beamten. 

Beamte des Sheriffbüros von Larimer County und Polizisten der Colorado State Patrol bereiteten sich darauf vor, Reifenspikes in der Nähe der Ausfahrt Buckeye in Colorado einzusetzen. Der Verdächtige schoss auf die Polizeibeamten und fuhr mit hoher Geschwindigkeit weiter Richtung Süden. Beamte des Sheriffbüros von Larimer County führten schließlich eine Präzisions-Immobilisierungstechnik (PIT) durch, um das Fahrzeug südlich der Ausfahrt Highway 1/Wellington anzuhalten. Der Mann blieb im Lastwagen und bevor sie Kontakt zu ihm aufnehmen konnten, erschoss er sich.

Die Polizei stellte sicher, dass der Tatort sicher war, und begann dann mit der Durchführung lebensrettender Maßnahmen an dem Verdächtigen. Rettungskräfte von UCHealth trafen ein und setzten die Erste-Hilfe-Maßnahmen fort, der Mann wurde jedoch noch am Unfallort für tot erklärt.

Aus dem Fahrzeug des Verdächtigen wurde eine Pistole sichergestellt. Die Polizei feuerte bei diesem Vorfall keine Waffen ab und es wurden keine weiteren Verletzten gemeldet. Der Tatverdächtige war die einzige Person im Fahrzeug. Die I-25 in Richtung Süden war an der Ausfahrt Wellington etwa fünf Stunden lang gesperrt, während die Ermittler den Unfallort untersuchten. An diesem Vorfall waren das Sheriffbüro des Laramie County, das Cheyenne Police Department, die Wyoming Highway Patrol, das Sheriffbüro des Larimer County und die Colorado State Patrol beteiligt. 

„Dies war eine äußerst gefährliche Situation mit einem bewaffneten Verdächtigen und einer beunruhigenden Missachtung der öffentlichen Sicherheit“, sagte LCSO-Lt. Troy Badberg. „Disponenten, Ermittler und Friedensbeamte in mehreren Bundesstaaten arbeiteten schnell zusammen und taten alles, was sie konnten, um zu verhindern, dass unschuldigen Menschen Schaden zugefügt wird.“

Das Sheriffbüro des Larimer County wird den Vorfall in Wyoming/Colorado in Zusammenarbeit mit örtlichen Behörden und der Kriminalpolizei von South Dakota untersuchen. Das Coroner-Büro des Larimer County wird die Identität des Mannes zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen. 

Jeder, der Informationen über den Vorfall in Wyoming/Colorado hat und noch nicht mit den Strafverfolgungsbehörden gesprochen hat, kann sich unter (970) 498-5167 an LCSO-Ermittler Tyler Thomas wenden. Personen mit Informationen oder Anfragen zum Fall South Dakota können sich unter (605) 773-6878 an Kommunikationsdirektor Tony Mangan im Büro des Generalstaatsanwalts von South Dakota wenden.

Eine Pressemitteilung der Generalstaatsanwaltschaft von South Dakota finden Sie hier: https://news.sd.gov/news?id=news_kb_article_view&sys_id=8691196d47a10210a497127ba26d4329

Veröffentlicht am: 
Samstag, 13. April 2024 - 9:27 Uhr
Kontakt-Informationen: 

Pressesprecher
Büro des Sheriffs von Larimer County
(970) 980-2501 |  E-Mail

Ich will

Larimer County, Colorado

200 W. Oak Street
Fort Collins, CO 80521
Karte der Einrichtungen

Verbinden Sie mit uns

Larimer County auf Facebook Larimer County auf Twitter Larimer County auf YouTube Larimer County auf LinkedIn Instagram
Social Media | Newsletter-Anmeldung
Wettervorhersage & Warnungen
Übersetzen Sie diese Seite
Projekttransparenz | Zugänglichkeit | Sicherheit
Haftungsausschluss | Webseiten Feedback
Flag-Status:   VollständigerVollständiger
Aufwärtspfeil