ANWENDEN

Sehen Sie sich hier die Inspektionsdatenbank für Restaurants und Lebensmittelgeschäfte an

Das Lebensmittelsicherheitsprogramm schützt die öffentliche Gesundheit, indem es daran arbeitet, die Faktoren zu reduzieren, die die meisten lebensmittelbedingten Krankheiten verursachen, sicherzustellen, dass Lebensmittel, die an die Öffentlichkeit verkauft und serviert werden, frei von Kontamination und Verderb sind, und die Einhaltung der staatlichen Lebensmittelsicherheitsgesetze und -vorschriften durch Aufklärung und Durchsetzung zu fördern.

Lebensmittelsicherheit

  • Lizenziert und inspiziert Restaurants, Lebensmittelgeschäfte, Feinkostläden, Konzessionsstände. Küchenmaschinen, mobile Lebensmitteleinheiten und Handkarren.
  • Überprüft Baupläne und inspiziert neue oder umfassend umgebaute Lebensmittelbetriebe und solche, die den Besitzer wechseln.
  • Untersucht lebensmittelbedingte Ausbrüche und geht Verbraucherbeschwerden nach
  • Koordiniert Lebensmittelsicherheitsschulungen für Restaurantmanager und Mitarbeiter in Zusammenarbeit mit der Colorado State University Extension.
  • Unterhält die Restaurant-Inspektionsdatenbank für die Öffentlichkeit.

Zusätzliche Informationen zum Lebensmittelsicherheitsprogramm

Reichen Sie eine Restaurantbeschwerde ein  Melden Sie eine durch Lebensmittel verursachte Krankheit 

Durch Lebensmittel übertragene Krankheiten oder Lebensmittelvergiftungen sind häufig, kostspielig – und vermeidbar. CDC schätzt, dass jedes Jahr 1 von 6 Amerikanern durch den Verzehr kontaminierter Lebensmittel krank wird. Eine Lebensmittelvergiftung kann nach dem Verzehr von Lebensmitteln auftreten, die mit verschiedenen Keimen (Bakterien, Viren, Parasiten) oder toxischen Stoffen (Chemikalien, natürliche Toxine) kontaminiert sind. Die Symptome einer Lebensmittelvergiftung können von leicht bis schwer reichen und können je nach verschlucktem Keim unterschiedlich sein. Die häufigsten Symptome einer Lebensmittelvergiftung sind: Magenverstimmung, Magenkrämpfe, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Fieber. Nachdem Sie kontaminierte Lebensmittel oder Getränke konsumiert haben, kann es Stunden oder Tage dauern, bis Sie Symptome entwickeln. 

Die meisten durch Lebensmittel übertragenen Krankheiten treten auf, wenn Mitarbeiter in der Gastronomie arbeiten, wenn sie krank sind oder kürzlich krank waren. Personen, die mit Lebensmitteln umgehen, dürfen bei Erbrechen oder Durchfall nicht arbeiten. Kranke Arbeitnehmer müssen mindestens 24 Stunden lang von der Arbeit zu Hause bleiben, nachdem sie symptomfrei sind.

Um eine Kontamination von Lebensmitteln zu vermeiden, müssen sich Mitarbeiter in der Gastronomie nach dem Toilettengang, vor und während der Zubereitung von Speisen gründlich die Hände waschen und beim Umgang mit verzehrfertigen Lebensmitteln Handschuhe tragen.

Die zweithäufigste Ursache für durch Lebensmittel übertragene Krankheiten ist das Fehlen einer angemessenen Temperaturkontrolle. Lebensmittel müssen kalt (unter 41 ° F) oder heiß (über 135 ° F) gehalten werden, um das Bakterienwachstum darin zu verhindern. Wenn Lebensmittel für längere Zeit zwischen 41 ° F und 135 ° F aufbewahrt werden, können krankheitserregende Bakterien auf ein unsicheres Niveau wachsen.

Wenn Sie eine Lebensmittelvergiftung hatten

Wenn Sie glauben, dass Ihnen vom Essen in einem Lebensmittelgeschäft in Larimer County übel geworden ist, füllen Sie bitte das Formular aus Formular Krankheitsanzeige. Denken Sie daran, dass es Stunden oder Tage dauern kann, bis Sie Symptome entwickeln, sodass die Quelle Ihrer Krankheit möglicherweise NICHT der letzte Ort ist, an dem Sie gegessen haben. Stellen Sie sicher, dass die angegebenen Kontaktinformationen korrekt sind, damit wir Sie kontaktieren können, um die übermittelten Informationen zu überprüfen.  

Reichen Sie hier Ihren Lizenz- und Planprüfungsantrag ein. HINWEIS: Benutzer werden aufgefordert, ein Konto zu erstellen oder sich anzumelden. 

Wenn Sie daran interessiert sind, ein Lebensmittelgeschäft in Larimer County zu gründen

Wenden Sie sich an das Gesundheitsamt. Sie erhalten Kopien der staatlichen Vorschriften, Informationen zur Planüberprüfung und Ratschläge für den Einstieg.

Sie müssen einen Planüberprüfungsantrag, eine Reihe von Plänen mit umrissenen Spezifikationen und eine Antragsgebühr von 100 USD beim Gesundheitsamt einreichen. Pläne und Spezifikationen müssen überprüft und genehmigt werden, bevor mit dem Bau begonnen wird. Eine Planüberprüfung ist erforderlich, um sicherzustellen, dass der Betrieb so gebaut wird, dass er den aktuellen Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit entspricht, und um kostspielige Bauänderungen zu vermeiden.

Bei Interesse am Kauf eines bestehenden Lebensmittelunternehmens in Larimer County

Wenden Sie sich für eine Eigentümerwechselprüfung an das Gesundheitsamt. Eine aktuelle Inspektion kann detaillierte Informationen liefern, die alle Änderungen oder Umbauten skizzieren, die erforderlich sein können, um die aktuellen Code-Anforderungen zu erfüllen. Da sich die Vorschriften ändern und Einrichtungen zwischen den Inspektionen häufig geändert werden, entspricht ein Restaurant, das in Betrieb ist, möglicherweise nicht den aktuellen Vorschriften.

Erlangung einer Lizenz zum Betreiben eines Restaurants oder eines Lebensmittelgeschäfts

Wenden Sie sich an das Gesundheitsamt, um einen Lizenzantrag zu erhalten. Wenn Ihre Einrichtung vom Gesundheitsamt die Genehmigung zum Betrieb erhält, wird der Lizenzantrag genehmigt und die Lizenz wird der Einrichtung zugesandt. Lizenzen müssen im Januar jedes Jahres erneuert werden und sind bis zum 31. Dezember des Lizenzjahres gültig. Sie sind nicht von einem Betreiber auf einen anderen oder von einem Standort auf einen anderen übertragbar.

Restaurant- und Einzelhandelsmärkte

Leitfaden zur Gründung eines Lebensmittelunternehmens (Englisch) (Spanisch)

Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes stehen Ihnen von Anfang an zur Seite. Da die Einhaltung aller geltenden Vorschriften erforderlich ist, ist es für Sie viel kostengünstiger, klar zu verstehen, was zu tun ist, und es gleich beim ersten Mal richtig zu machen.

Antrag auf Planüberprüfung

Die überarbeiteten Statuten von Colorado verlangen, dass Pläne und Spezifikationen dem Gesundheitsministerium zur Überprüfung und Genehmigung vorgelegt werden, bevor mit dem Bau oder Umbau von Restaurants, Lebensmittelgeschäften, Konzessionsständen oder anderen Arten von Gastronomiebetrieben begonnen wird

Kommissarvereinbarung

Mobile Einheiten und Schubkarren

Reichen Sie hier Ihren Antrag auf Überprüfung des Mobilfunktarifs ein.      HINWEIS: Benutzer werden aufgefordert, ein Konto zu erstellen oder sich anzumelden. 

Mobile Lebensmitteleinzelhandelsbetriebe umfassen Imbisswagen, Anhänger, Karren und mobile Lebensmittelverkaufsbetriebe, die vorverpackte Lebensmittel verkaufen, die aus Gründen der Lebensmittelsicherheit eine Temperaturkontrolle erfordern. Mobile Einheiten sollen genau das sein, mobil und von einem Einsatzort zum anderen wechseln. Sie haben eine begrenzte Betriebskapazität im Vergleich zu typischen „Backstein- und Mörtel“-Einrichtungen, die an Wasser- und Abwassersysteme angeschlossen und an das Stromnetz angeschlossen sind, und können mehr Gastronomiegeräte wie Kühlgeräte unterstützen. Darüber hinaus sind mobile Einheiten möglicherweise nicht in der Lage, bei kalten oder heißen Wetterbedingungen zu arbeiten, die sich auf Sanitär- und Kühlgeräte auswirken können.    

Aufgrund dieser begrenzten Kapazität muss das Menü einer mobilen Einheit relativ einfach sein. Beschränkt auf Kochen/Erhitzen und Servieren und einfache Montage. Aufgrund der beschriebenen Einschränkungen wird von mobilen Einheiten erwartet, dass sie jeden Tag, an dem sie in Betrieb sind, von einer Kommissariats- oder Basisküche aus betrieben werden, um eine fortgeschrittene Essenszubereitung, -bedienung, -auffüllung und -wartung durchzuführen.  

Food Trucks und Trailer, bei denen die Speisenausgabe aus dem Inneren der Einheit erfolgt, werden mobile Einheiten genannt. Einheiten, die so konzipiert sind, dass Essen von außen serviert wird, gelten als Wagen. Mobile Lebensmittelverkaufsbetriebe, die vorverpackte Lebensmittel verkaufen, die aus Gründen der Lebensmittelsicherheit eine Temperaturkontrolle erfordern, wie z. B. verpacktes gefrorenes Fleisch aus einer Kühl- oder Gefriertruhe oder verpackte Burritos aus einem Warmhalteschrank, gelten als vorverpackte mobile Einheiten. Standaufbauten, die das Kochen an einem Grill und das Servieren von Speisen von einem Tisch unter einem Zelt umfassen können, die häufig auf einem Festival oder einer vorübergehenden Veranstaltung betrieben werden, gelten nicht als mobile Lebensmitteleinzelhandelsunternehmen.

Voraussetzungen:

Handy-Plan-Überprüfung

Kommissarvereinbarung

Lebensmittelsicherheit, Zubereitung und Konservierung

Das gemeinsame Ziel von Betreibern von Lebensmittelbetrieben und Aufsichtsbehörden besteht darin, sicherzustellen, dass den Verbrauchern sichere Lebensmittel angeboten werden. Die Implementierung eines Active Managerial Control (AMC)-Programms kann dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen. AMC ist ein proaktiver Ansatz, um Risikofaktoren für lebensmittelbedingte Krankheiten zu kontrollieren und das Auftreten von Verstößen gegen die Lebensmittelsicherheit zu minimieren.

Regulatorische Inspektionen betonen das Erkennen und Korrigieren von Verstößen, die zum Zeitpunkt der Inspektion bestehen. Wiederkehrende Verstöße wurden traditionell durch erneute Inspektionen, Festsetzung von Bußgeldern oder andere Durchsetzungsmaßnahmen gehandhabt. Betreiber von Gastronomiebetrieben reagieren routinemäßig auf Inspektionsergebnisse, indem sie Verstöße korrigieren, implementieren jedoch häufig keine proaktiven Systeme, um zu verhindern, dass sie sich wiederholen. Während diese Art von Inspektions- und Durchsetzungssystem viel zur Verbesserung der grundlegenden sanitären Einrichtungen und zur Modernisierung der Einrichtungen beigetragen hat, betont es eher reaktive als präventive Maßnahmen zur Lebensmittelsicherheit.

Mithilfe von AMC-Konzepten können Betriebe Standard Operating Procedures (SOPs) entwickeln, um Fragen der Lebensmittelsicherheit anzugehen. Sobald die SOPs entwickelt sind, kann das Personal darin geschult werden, wie diese Verfahren zu befolgen sind. Es kann ein proaktiver Ansatz zur Lebensmittelsicherheit verfolgt werden, um Lebensmitteltemperaturen, Aufwärmtechniken, Kühlverfahren, Mitarbeiterkrankheiten, Händewaschen und Handschuhgebrauch sowie Reinigungspläne zu überwachen. Die Verwendung von AMC kann zu einem befähigten Personal führen, das eine aktive Rolle im Gesamtbetrieb der Einrichtung übernehmen kann und in der Lage ist, sich mit Fragen der Lebensmittelsicherheit zu befassen, wenn sie auftreten.

Bitte füllen Sie bitte die AMC-Bewertung um Stärken und Schwächen in Ihrem Lebensmittelsicherheitsprogramm zu identifizieren.

Protokolle von Lebensmittelbetrieben

Richtlinien

aktionen

Schilder

Andere Website-Ressourcen

Die folgenden Verfahren und Richtlinien gelten für alle Lebensmitteleinzelhandelsbetriebe, die bei vorübergehenden Sonderveranstaltungen in Larimer County stattfinden. Besondere Veranstaltungen oder vorübergehende Veranstaltungen sind einzelne organisierte Gemeinschaftsveranstaltungen oder -feiern, die für einen Zeitraum von nicht mehr als 14 aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden. Sie können Bauernmärkte, Stadtfeste, Jahrmärkte und Festivals umfassen. Temporäre Sonderveranstaltungen umfassen keine regelmäßig geplanten Veranstaltungen an Veranstaltungsorten wie Sportarenen, Konzertveranstaltungen, Flohmärkten oder sporadische Werbeveranstaltungen wie große Eröffnungen oder Veranstaltungen, die von lizenzierten Caterern betreut werden. 

Ab dem 1. Januar 2022 kommen einige regelmäßig geplante Veranstaltungen für eine vorübergehende Veranstaltungslizenzierung in Frage. Um als vorübergehende Veranstaltung zu gelten, muss ein Antrag auf Veranstaltungskoordinator eingereicht und genehmigt werden.
 

Verfahren und Richtlinien

  • Alle Lebensmittelverkäufer müssen in Übereinstimmung mit den Regeln und Vorschriften für Lebensmitteleinzelhändler in Colorado handeln. Verkäufer müssen im Besitz einer aktuellen Lebensmitteleinzelhandelslizenz sein, die vom Larimer County Department of Health and Environment ausgestellt wurde. Lizenzierte mobile Imbisswagen/Anhänger oder Karren, die im Besitz einer gültigen Lebensmitteleinzelhandelslizenz in Colorado sind und bei vorübergehenden Sonderveranstaltungen eingesetzt werden möchten, dürfen dies tun, sofern sie unter den in den Regeln und Vorschriften festgelegten Bedingungen und innerhalb der Genehmigungsbedingungen zum Zeitpunkt des Betriebs betrieben werden Die Einrichtung war ursprünglich lizenziert. Gemeinnützige Organisationen mit Sitz in Larimer County sind von den Lizenzanforderungen befreit.
  • Ein Anbieterantrag für temporäre Lebensmittelveranstaltungen muss von potenziellen Lebensmittelanbietern ausgefüllt werden. Anbieter, die mehrere Stände oder Verkaufsstellen betreiben möchten, müssen für jeden einen Antrag ausfüllen. Anbieteranträge müssen zusammen mit der/den erforderlichen Lizenzgebühr(en) 14 Tage vor der Veranstaltung beim Larimer County Department of Health and Environment eingereicht werden. 
  • Anbieter, die bei Veranstaltungen tätig sind, die länger als 1 Tag dauern, müssen von einem zugelassenen Kommissar aus operieren, der sich innerhalb von 60 Minuten oder 60 Meilen von der Veranstaltung befindet. Lieferanten müssen ihrem Lieferantenantrag einen schriftlichen Provisionsvertrag beifügen. Anbietern mit begrenzten Menüs, die von lizenzierten, in sich geschlossenen mobilen Einheiten aus operieren, kann gestattet werden, ohne Kommissar zu operieren.
  • Die Zubereitung von Speisen auf dem Veranstaltungsgelände ist auf das Servieren von Fertiggerichten, das einfache Zusammenstellen von Fertiggerichten oder das reine Kochen und Servieren zu beschränken. Eine fortschrittliche, mehrstufige Speisenzubereitung, die Kochen und Kühlen oder eine komplexe Montage umfasst, muss in einer Gemeinschaftsküche durchgeführt werden. Auf dem Veranstaltungsgelände verwendete Produkte müssen in der Proviantküche vorgewaschen werden. Gewaschene Produkte müssen in saubere Lebensmittelbehälter gegeben werden. Die Lagerung von gewaschenen Produkten wie Zitronen, Kartoffeln oder Äpfeln in Kartons ist nicht gestattet. Mit Ausnahme eines einzelnen Schnitts oder einer Scheibe von vorgewaschenen Kartoffeln, Zitronen, Limetten, Orangen und Äpfeln muss alles in Scheiben geschnitten und zerkleinert werden. Das Servieren von zu Hause zubereiteten, gekochten oder gelagerten Speisen ist verboten.
  • Lebensmittel, die eine Temperaturregelung erfordern, müssen unter 41 °F oder über 135 °F gehalten werden. Lebensmittel müssen unter 41°F oder über 135°F zur Veranstaltung transportiert werden. Auch gefrorene Lebensmittel dürfen nicht bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden. Ausrüstung, die Lebensmittel bei sicheren Temperaturen halten kann, muss in ausreichender Anzahl bereitgestellt werden. Für Speisen, die vor Ort gekocht werden, muss ein System zum Warmhalten von Gegenständen, wie z. B. ein Wasserbad, bereitgestellt werden, auch wenn beabsichtigt ist, auf Bestellung zu kochen. Es darf keine Kühlung von warmen Speisen vor Ort durchgeführt werden. Am Ende des Arbeitstages übrig gebliebene warme Speisen sind zu entsorgen. Die Verwendung von Sterno zum Warmhalten und von Styroporkühlern ist nicht erlaubt.
  • Ein Lebensmittelthermometer muss vorhanden sein. Es sollte ein einfaches digitales Lebensmittelthermometer mit einem Bereich von mindestens 0 °F bis 220 °F verwendet werden.
  • Der Kontakt mit bloßen Händen mit verzehrfertigen Lebensmitteln ist verboten. Lebensmittelbearbeiter müssen Utensilien, Feinkostpapiere oder saubere Lebensmittelbehandlerhandschuhe verwenden. Lebensmittelhandschuh muss vor Ort zur Verfügung gestellt werden, sollte aber nur verwendet werden, wenn Zangen, Schaufeln, andere Utensilien und Feinkostpapiere nicht verwendet werden können. Es wird empfohlen, beim Umgang mit rohem Fleisch und Geflügel keine Handschuhe zu tragen. Die Verwendung von Handschuhen ersetzt nicht das Händewaschen.
  • Damit sich die Arbeiter die Hände waschen können, muss in der Lebensmittelkabine eine Handwaschstation bereitgestellt werden. 
    • Anbieter mit Full-Service-Betrieben, die kochen, einschließlich Grillen, Braten und Backen, oder unverpackte Lebensmittel zum Warmhalten oder zum sofortigen Servieren aufwärmen oder Bestellungen zusammenstellen, z Mischgetränke müssen über eine Handwaschstation mit einer Wasserkapazität von mindestens 5 Gallonen verfügen, die sowohl mit heißem als auch mit kaltem fließendem Wasser versorgt wird, das über eine Kombination aus Wasserhahn und Becken ausgegeben wird, die in einen abgedeckten Sammelbehälter für Abwasser abfließt. Handseife und abgegebene Handtücher.  
    • Verkäufer mit kleineren Betrieben, die vorgefertigte Backwaren, Eiscreme, Eis am Stiel, Zuckerwatte, Popcorn, Kesselmais, geröstete Nüsse, Schneekegel oder geschabtes Eis servieren, müssen über eine Handwaschstation verfügen, die aus einem mit warmem Wasser gefüllten abgedeckten Behälter besteht Mindestens 5 Gallonen groß, ausgestattet mit einem Ausguss oder Zapfhahn, der in der Lage ist, „freihändig“ kontinuierlich fließendes Wasser bereitzustellen, einem abgedeckten 5-Gallonen-Auffangeimer zum Sammeln von Handwaschabwasser, Handseife und ausgegebenen Handtüchern. Behälter mit Zapfhahn mit Druckknopf dürfen nicht als Wasserbehälter für die Handwaschstation verwendet werden. 
    • Die Verwendung von Händedesinfektionsmitteln ist kein Ersatz für das erforderliche Händewaschen.
  • Zusätzliche Utensilien wie Zangen, Löffel, Messer und Schneidebretter müssen bereitgestellt werden, damit verschmutzte Gegenstände alle 4 Stunden ausgetauscht werden können. Alle verschmutzten Utensilien und Geräte müssen am Ende des Arbeitstages in der Kommissionsküche gewaschen und desinfiziert werden. Das Spülen von Geschirr vor Ort in Wannen, Geschirrspültöpfen oder Eimern ist nicht gestattet.
  • Stellen Sie ausreichend Arbeitsfläche, Oberflächen und Tische für die erforderliche Zubereitung und Montage von Speisen bereit und sorgen Sie für eine effiziente Platzierung der Geräte, die zum Kochen, Warmhalten, Ausgeben von Getränken, Entgegennehmen und Ausgeben von Essensbestellungen benötigt werden.
  • Lebensmittel, Utensilien, Geräte und Einwegartikel müssen vor Witterung, Staub, Schmutz, Insekten und Kundenkontamination geschützt werden. Lagern Sie Gegenstände über dem Boden. Halten Sie Lebensmittel während der Lagerung und während langsamer Zeiten abgedeckt. Lebensmittelzubereitungs- und Montagebereiche innerhalb der Lebensmittelstände und Grills müssen vor Kundenkontakt und Kontamination geschützt werden, indem Abstand verwendet wird, um Trennungen, Abschirmungen oder Barrieren bereitzustellen. Alle Lebensmittel, Utensilien und Papierwaren müssen in sauberen, abgedeckten Behältern transportiert werden. Verwenden Sie Kühlschränke, die mit Abflüssen ausgestattet sind, damit verpackte Lebensmittel und Getränke in abgetropftem Eis gelagert werden können.
  • Nasse Tücher, die zum Abwischen von Arbeitsflächen und Geräten verwendet werden, müssen in Desinfektionslösungen aufbewahrt werden. Desinfektionslösungen müssen einen Chlorrestgehalt von 50-100 ppm (ungefähr 1 Teelöffel nicht parfümiertes Bleichmittel pro Gallone Wasser) oder 200 ppm quaternäres Ammoniak aufweisen. Ein Testkit zur Überprüfung der Desinfektionskonzentration muss bereitgestellt werden. Desinfektionslösungen sollten nach Bedarf gewechselt werden, jedoch mindestens alle 3 Stunden. 
  • Essen, Trinken und Rauchen sind innerhalb des Essensstandes verboten. Das Personal muss für diese Aktivitäten die Kabine verlassen und sich nach der Rückkehr zur Arbeit die Hände waschen. Mitarbeiter mit langen Haaren müssen ihre Haare zusammenbinden, einen Hut tragen oder andere angemessene Hörschutzmittel haben.
  • Für die Zubereitung von Speisen, zum Befüllen und Nachfüllen von Handwaschstationen und Desinfektionseimern muss ausreichend Wasser bereitgestellt werdens. Erkundigen Sie sich beim Veranstaltungskoordinator, ob Trinkwasser verfügbar ist, andernfalls müssen die Anbieter zusätzliches Wasser mitbringen.
  • Alle flüssigen Abfälle aus Kochprozessen, Händewaschen und Desinfektionsmitteleimern müssen gesammelt und in einem Abwasserkanal entsorgt werden. Erkundigen Sie sich beim Veranstaltungskoordinator, ob eine Abwasserentsorgungsstation verfügbar ist, wenn nicht, müssen die Anbieter das Abwasser zur Entsorgung in die Kommissariatsküche zurückbringen. Abwasser darf nicht auf den Boden oder in Regenwasserkanäle geleitet werden.
  • Im Essensstand müssen saubere Müllbehälter mit Mülltüten ausgelegt sein.
  • Abhängig vom Veranstaltungsort, der Jahreszeit, dem Wetter und anderen Bedingungen können Abschirmungen oder andere Vorkehrungen wie Bodenbeläge erforderlich sein.
  • Haustiere sind im Essensstand nicht gestattet.
  • Anbieter mit Full-Service-Betrieben, die kochen, einschließlich Grillen, Braten und Backen, oder unverpackte Lebensmittel zum Warmhalten oder zum sofortigen Servieren aufwärmen oder Bestellungen wie die Herstellung von Wraps, Sandwiches, Tacos und Burritos zusammenstellen, müssen über eine aktuelle Zertifizierung als Lebensmittelsicherheitsmanager verfügen.  Eine Kopie der Bescheinigung muss vor Ort sein.
Weitere Informationen

Wenn Sie Fragen zu diesen Anforderungen haben, wenden Sie sich bitte an das Larimer County Department of Health and Environment, um Unterstützung zu erhalten.

Programm zur Lebensmittelsicherheit

(970) 498-6775